Zum Inhalt springen

Der Rockstar in meinem Bett – Teresa Sporrer [Rezension]

Loading Likes...

Rezension #8

Buch: Der Rockstar in meinem Bett

Autor: Teresa Sporrer

Reihe: Rockstar-Reihe (Band 5)

Verliebe dich nie in einen Rockstar
Blind Date mit einem Rockstar
Ein Rockstar kommt selten allein
Rockstar weiblich sucht
Der Rockstar in meinem Bett
Rockstars bleiben nicht zum Frühstück
Rockstars küssen besser
Rockstars kennen kein Ende

Verlag: Carlsen Impress

Format/Preis: Ebook/3,99 Euro

Seiten: 363

Empfohlenes Alter: 14 Jahre

Will ich haben!

Klappentext

Sie wird auch »Die Eiskönigin« genannt und das nicht zu Unrecht: Ellen Kramer hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihr verschwitzte Rockstars und wahllose Liebesaffären mehr als nur zuwider sind. Dumm nur, dass sie während ihres Aufenthalts in Amerika feststellen muss, dass ausgerechnet ihre beiden Geschwister Ian und Zoey in genau diesen Kreisen verkehren. Noch dümmer, dass sie sich in einer Nacht der Schwäche in den Armen des gefeierten Gitarristen Brandon wiederfindet. Zurück in Europa liegt das jedoch weit hinter ihr – denkt sie zumindest, bis Brandon auf einmal vor ihrer Tür steht…

(Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Impress)


Meine Meinung

Inhalt:

Man sagt ja so schön, “Was in Las Vegas passiert, bleibt in Las Vegas”. Genau das ist es, was sich die junge Lehrerin Ellen mehr als alles andere wünscht, als sie von ihrem Amerika Trip wieder nachhause kommt. Nicht nur, weil sie mit Erschrecken feststellen muss, in was für Kreisen sich ihre jüngeren Geschwister Ian und Zoey aufhalten, sondern auch, weil sie mit dem Rocker Brandon Jackson im Bett gelandet ist. Dabei war sie doch immer das Vorzeige-Kind, was sich nach ihrer Scheidung nicht so sehr verändert hat. Ellen, will ihr Leben einfach weiter leben, indem sie wieder ganz normal in der Schule arbeitet. Schade nur, dass ihr One-Night-Stand Brandon zusammen mit Natalie und Ian vor der Tür steht.

Cover:

In der Mitte des Covers ist ein Gitarrist auf einer Bühne zu erkennen und um ihn herum ist Rauch in Rosa und Grün zu erkennen, was auch die Farben sind, die das Cover ausmachen.

Dass man auf dem Cover niemanden richtig erkennen kann und das Plektrum mit Namen des Autors und Buchtitel geben dem Cover einen gewissen Wiedererkennungswert. Auch die zwei vorherigen Teile, sind in dieser Art gestaltet.

Gut fand ich, dass

… sie, obwohl es sich um ältere Charaktere handelt, ihren Humor nicht verloren hat

… Ellen auch anders sein kann, als wir sie bis jetzt kennengelernt haben

… es reifer und erwachsener ist als die vorherigen Teile

… Ellen ein paar ihrer Vorurteile los wird

… der Teil wieder in einer bekannten Umgebung spielt

Leider…

… fand ich das Ende nicht so gut

Fragen zu diesem Buch:

Das Buch ist in meinem Besitz, weil ich die restliche Reihe (1-4) auch gelesen habe und wissen wollte wie es weiter geht

Das Cover finde ich gut, da es einen Wiedererkennungswert mit den vorherigen Teilen hat. Es passt gut zu der Reihe

Die Story ist spannend, lustig, manchmal traurig und nervenkitzelnd

Mein Lieblingscharakter in der Geschichte ist Ellen

Würde ich das Buch ein weiteres Mal lesen? JA! Einfach nur JA!

Fazit:

Auch dieser Teil ist großartig geschrieben! Es liest sich einfach gut weg und ist dazu noch so vielseitig, dass ich diesen Teil nur schwer aus der Hand legen konnte. Er passt so gut in die restliche Rockstarreihe, obwohl ich sogar sagen würde, dass dies bis jetzt mein liebster Teil der Reihe ist. Brandon und Ellen sind zwei tolle Charaktere, die ich nicht missen möchte.

Bewertung

Handlung:

5/5 Punkten

Hauptcharaktere:

5/5 Punkten

Nebencharaktere:

4/5 Punkten

Lesespaß:

5/5 Punkten

Cover:

5/5 Punkten

Insgesamt:

5/5 Punkten

 

Beste Grüße!

                                                                      Anjey

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.