Zum Inhalt springen

Die Chroniken der Seelenwächter die Suche beginnt – Nicole Böhm [Rezension]

Loading Likes...

Rezension #13

Buch: Die Chroniken der Seelenwächter – die Suche beginnt

Autor: Nicole Böhm

Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter

Verlag: Greenlight Press

Format/Preis: E-Book/ 0,99 Euro

Seiten: 149 Seiten

Will ich haben!

Klappentext:

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders
endet als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter
greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf
zwischen Licht und Schatten verknüpft.
(Quelle und Bildcopyright liegen bei der Autorin.)


Meine Meinung

Inhalt:

Nachdem Jessamine in der Kirche versucht hat ein Ritual durchzuführen, wird sie plötzlich von einem Schattendämonen angegriffen und es wird ihr fast ihre Seele ausgesaugt. Akil rettet sie jedoch davor, sodass der Schattendämon entkommt. Jessamine (Jess) wird von Akil zu den Seelenwächtern gebracht und dort durch Magie geheilt.

Cover:

Auf dem Cover ist eine Frau zu sehen, auf die ein Licht fällt. Der restliche Hintergrund und die Frau sind ziemlich dunkel. Die Frau steht seitlich und hat in einer Hand ein Messer. Am oberen Rand steht in Großbuchstaben „Die Chroniken der Seelenwächer“ und am unteren Rand, der Titel dieses Teils „Die Suche beginnt“ und der Autorenname.

Ich finde das Cover sieht gut aus. Etwas mystisch und geheimnisvoll, was ich toll finde, da die Geschichte die drin steht genau so ist.

Gut fand ich, dass…

… es kein dickes Buch ist, sondern eins da man schnell lesen kann

… das man sofort im Geschehen drin ist

… ab den ersten paar Sätzen fieberte ich sofort mit

… es ist wie eine Serie. Jeden Monat kommt ein neuer Teil, so hat man immer neuen Lesestoff

… den Schreibstil von Nicola Böhm, es wird weder zu viel noch zu wenig beschrieben

Leider…

… gibt es mehre Personen die mit dem gleichen Buchstaben beginnen. Jaydee, Jessamine und Joanne das war am Anfang etwas durcheinander bringend

… generell hat mich die Geschichte im ersten Teil etwas verwirrt, da ich mit den Namen und den verschiedenen Orten etwas durcheinander kam…

… für meinen Geschmack gab es im ersten Teil zu viele neue Dinge und Ereignisse

… gab es keinen so „richtigen Plot“, auch wenn viel passiert ist

Fragen zu diesem Buch:

Das Buch ist in meinem Besitz, weil es mir von einer Freundin empfohlen wurde

Das Cover finde ich mystisch, geheimnisvoll- passend zur Geschichte

Die Story ist gut geschrieben aber anfangs verwirrend

Mein Lieblingscharakter ist Akil, er ist mir auf eine komische Weise sehr sympatisch.

Würde ich das Buch ein weiteres Mal lesen?  Ja, wenn ich mich dafür entscheide würde die Reihe fortzusetzten.

Fazit:

Spannend und mitreißend ist der erste Teil von Nicole Böhm. Als Leser ist man sofort im Geschehen drin und muss sich nicht groß anstrengten in die neue Welt einzutauchen, da man das in den ersten wenigen Zeilen schon geschafft hat.

Bewertung

Handlung:

4/5 Punkten

Hauptcharaktere:

3/5 Punkten

Nebencharaktere:

3/5 Punkten

Lesespaß

3/5 Punkten

Cover:

2/5 Punkten

Insgesamt:

3 /5 Punkte

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.