Zum Inhalt springen

Worüber kannst du dich sehr aufregen? [PrivatmitThalea]

Loading Likes...

Diese Montags-Aktion, die hier jede Woche stattfindet kommt von der lieben Anna von dem Blog „Das Buch zum Film„.

Hier beantworten einige von Thalea Storms Bloggern und Thalea selbst jeden Montag eine Frage. Die Frage, für diese Woche ist:

Worüber kann ich mich sehr aufregen?

Als ich die Frage gelesen habe, musste ich schmunzeln und mir sind sofort 100 Dinge eingefallen, über die ich mich aufregen könnte und es auch oft genug tue. Nach einer Weile ist mir aufgefallen, dass die meisten dieser Dinge ziemlich unnötig sind, weil sie im Endeffekt meistens sehr unbedeutend sind.Auch kann ich mich über kleine Dinge ewig lang aufregen.

  • Menschen die trotz ihres Berufs kein Englisch können

hierzu eine kleine Geschichte aus meinem Urlaub in Marseille, Frankreich:

Ausgangspunkt: Ich, die ganze Nacht nicht geschlafen weil eine Freundin krank geworden ist und ich mich um sie gekümmert habe, am morgen (Um 11 Uhr) todmüde am Flughafen zum Einchecken. Ich und mein Verlobter hatten gerade eingecheckt und bemerkt, dass unsere Sitzplätze nicht nebeneinander sind, obwohl wir das so gebucht hatten. Ich dann zu dieser Frau gegangen und sie hat uns neue Tickets gegeben, mit Plätzen nebeneinander. Bei der Sicherheitskontrolle: Ich hab das Ticket der besagten Freundin. Ich wieder zurück und mein Ticket geholt. Dann bei der Ausweiskontrolle, mein Verlobter hat auch mein Ticket. Er und ich zurück und endlich richtige Tickets und NICHT nebeneinander. Die Person am Schalter konnte einfach fast kein Englisch und hat nicht verstanden was wir von ihr wollten.

  • Lügen
  • Unpünktlichkeit
  • unreifes Verhalten und Argumente in  Diskussionen
  • unlogische/übertriebene Plottwists in Büchern
  • zu “perfekte”RPG-Charaktere

sind noch ein paar weitere Punkte, über die ich mich aufregen kann. Zu jedem dieser Punkte könnte ich mindestes eine Geschichte/Beispiel erzählen wenn ich wollte… 😀

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.