Zum Inhalt springen

Der Mitreiser und die Überfliegerin – Mira Valentin [Rezension]

Loading Likes...

Rezension #17 Absolute Leseempfehlung 

Buch: Der Mitreiser und die Überfliegerin

Autor: Mira Valentin

Format/Preis: E-Book: 3,99 € Print: 12,99€

Seiten: 288  Seiten

Will ich haben!

Klappentext

Ist es Magie? Oder einfach nur das Leben? Die Welt des 18-jährigen Milan gerät aus den Fugen, als seine Sandkastenfreundin Jo bei einem Kletterunfall ums Leben kommt. Doch dann fliegt ihm plötzlich ein weißer Wellensittich zu, der ihn ganz bewusst zum Zirkus Salto lockt. Dort lernt Milan die schöne, aber womöglich verrückte Trapezkünstlerin Julie kennen. Angezogen von ihrer sonderbaren Theorie über magische Menschen und Seelentiere reist Milan mit dem Zirkus und lernt: Es erfordert eine Menge Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Oder Magie – ganz wie man es nimmt.

(Quelle und Bildquelle gehören der Autorin Mira Valentin)

Meine Meinung

Inhalt:

Seit Jo, Milans Sandkastenfreundin an einem schrecklichen Unfall stirbt, ist Milans Leben alles andere als normal. Milan ist fix und fertig, bis ihn ein Wellensittig zu dem Zirkus bringt, welcher gerade in der Stadt ist. Dort lernt er Julie kennen, die ihn dazu bringt, mit ihnen im Zirkus zu reisen. Da Milan mit der Schule innerlich eh schon abgeschlossen hat, stimmt er zu und kommt als Mitreisender mit auf die Reise, die seine Ansichten zu einigen Dingen verändert.

Cover

Das Cover ist in rot gehalten und man erkennt leicht, dass ein Zirkuszelt darauf ist. Es ist auf jeden Fall mal etwas anderes und wie ich finde auch ziemlich cool gestaltet. Mir gefällt besonders die Art wie der Autorenname eingebracht wurde.

Charaktere, Handlung und mehr…

Ich liebe jeden der verschiedenen Charaktere auf seine eigene Weise. Alles in allem geben sie, der Geschichte die perfekte Abrundung, da jeder der Charaktere eine Wandlung durchmacht. Gerade die von Milan kann man sehr gut erkennen. Von dem wo er gestartet ist, bis zudem wo er geendet hat kann man eine rote Linie erkennen, welche mit Höhepunkten und Tiefpunkten gekennzeichnet ist. Was auch spannend war, ein Buch zu lesen, dass ausschließlich aus der Sicht eines Jungen geschrieben wurde. Das habe ich auch so, noch nicht gehabt.

Die Geschichte an sich ist einfach unglaublich Faszinierend und lässt dem Leser am Ende, zwar einiges offen, was aber meiner Meinung gar nicht schlimm ist. So kann jeder für sich selbst einige Dinge festlegen und sich die so denken, wie er will ohne, dass die Autorin dieses einschränkt.

Mira Valentin, hat es mal wieder unter Beweis gestellt, dass sie von dem was sie macht -Bücher schreiben- absolut Ahnung hat und weiß wie man einen Leser in den Bann zieht.

Fazit:

Eine unglaubliche faszinierende und mitreißende Geschichte, die mich aus meiner Leseflaute geholt hat. Ich würde es immer wieder lesen und kann es nur wärmstens Empfehlen.

Bewertung

Handlung:

5/5 Punkten

Hauptcharaktere:

5/5 Punkten

Nebencharaktere:

5/5 Punkten

Lesespaß:

5/5 Punkten

Cover:

5/5 Punkten

Insgesamt:

 5/5 Punkte

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.