Zum Inhalt springen

Mein perfekter Winterball – Der Hauch des Lebens [Blogtour]

Loading Likes...

Hallo meine lieben,

heute möchte ich euch von meine Winterball erzählen! Es war mein erster Ball und ich weiß nicht ob es möglich sein wird, diesen Ball jemals zu toppen!

Am Morgen des Balls habe erstmal richtig ausgeschlafen! Anschließend habe ich ausgiebig geduscht und gefrühstückt. Dann hatte es schon an der Tür geleutet und meine Mädels kamen rein. Wir hatten uns verabredet, dass wir uns gegenseitig beim Stylen helfen würden. Das war so cool! Zusammen sind wir dann lachend in meinem Zimmer verschwunden, wo wir erstmal gequatscht. Worüber? Über Jungs natürlich! Ich habe noch einmal erzählt wie mein Verlobter mir den Antrag gemacht hat. Zur gleichen Zeit kam meine Mom rein und brauchte uns Pizza. In Null komma nichts waren die Pizzen aufgegessen und wir waren dabei uns Gegenseitig in die Kleider zu helfen.

Weil ich ein Mensch bin, der gerne schwarz trägt aber ungerne lange Kleider hatte ich mich für dieses schwarze Kleid entschieden.
(Bildquelle: www.zalando.de)

Meine Freundinnen hatten alle andere Kleider an, mal kurz, lang, bunt, einfarbig. Wir waren ein guter Mix aus allem. Erst halfen wir uns gegenseitig in die Kleider, man wahren wir erleichtert, dass wir nicht zugenommen hatten und die Kleider sehr gut aussahen! Dann halfen wir uns gegenseitig mit den Frisuren und dem Make-up. In meine glatten Haare wurden ein paar Locken gedreht und eine meiner Freundinnen machtd mit ihren geschickten Fingern und ein paar Haarnadeln eine schöne Frisur daraus. Als wir dann fertig war und uns anschauten und bestaunten,  wurde ich langsam nervös. In einer Stunde würden die Jungs da sein uns uns abholen. Die Jungs waren gute Freunde von uns oder unsere Partner. Ob ich ihm gefallen würde? Schoss mir durch den Kopf und immer wieder wenn ich in den Spiegel sah, wusste ich, dass ich das tun würde. Mein Puls schoss hoch, als es an der Tür klingelte und ich laute Stimmen von unten vernahm. So ging es uns allen, das merkte ich deutlich. Wir machten noch schnell ein Selfie und gingen dann zu den Jungs.

Schüchtern ging ich auf ihm zu und lächel ihn an. “Gut siehst du aus,” flüsterte er in mein Ohr und küsst meine Wange. Wie die andren auch, gingen wir zum Auto und schwiegen uns an. Wir genossen den Moment. Als wir in der Schule angekommen waren, parkte er das Auto und half mir aus zusteigen. Hand in Hand gingen wir zum Eingang, wo ein Foto von uns gemacht worden ist. Langsam führte er mich in die Turnhalle, die an diesem Abend zu einem wunderschönen Ballsaal geschmückt war. Vorsichtig legte er seine Hand auf meine Hüfte und zog mich näher. So tanzten wir uns in den Abend.

 

Das war mein Beitrag zur SeelenMeer – Der Hauch des Lebens Blogtour! Ich hatte bei dem Beitrag eine menge Spaß! Noch nie was von der SeelenMeer Trilogie gehört? Hier geht es zur Rezension des ersten Teils und hier des zweiten!

An der Blogtour sind außer mir noch:

Tag 1: Ostseebücherjunkie – Buch und Autorenvorstellung
Tag 2: Franzis Lesewelt – Träume und ihre Bedeutung
Tag 3: bei mir – Mein perfekter Winterball
Tag 4: Kikiks Bücherkiste – Herzklopfen im Doppelpack
Tag 5: Lesemärchen – Das Leben nach dem Tod Teil 1
Tag 6: Das Buch zum Film – Das Leben nach dem Tod Teil 2
Tag 7: Ostseebücherjunkie – Der Brief
Tag 8: Manus Bücherregal – Autoreninterview

beeidigt. Ich bin gespannt auf die Beiträge die noch kommen! Damit ihr nichts verpasst lest doch die ersten zwei nach und bleibt auf dem laufenden!

6 Kommentare

  1. Jenny Siebentaler Jenny Siebentaler

    Ich habe den ersten Band da un die Tage dann auch Band 2 und ich freu mich so drauf wenn ich sie fließend lesen kann 🙂
    VLG Jenny

  2. Manuela Schäller Manuela Schäller

    Hallo
    oh ja so ein Ball ist was echt aufregendes. Vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂

    LG Manu

  3. aleshanee75 aleshanee75

    Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 🙂
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst – bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick 😉
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.