Zum Inhalt springen

Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd [Rezension]

Loading Likes...

Buch: Die Apfelprinzessin

Reihe: Die Grimm Chroniken Band 1

Autor: Maya Shepherd

Verlag: Sternensand Verlag

Format/Preis: Ebook: 0,99 € Taschenbuch: 8,95 €

Seiten: 146 Seiten

Will ich haben! 

 

Klappentext

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.
(Quelle: http://www.sternensand-verlag.ch)

Aufmerksam gemacht wurde ich auf dieses Buch durch verschiedene Sozial Media. Denn dort sah ich immer wieder verschiedene Blogger, die an der Apfelprinzessinchallenge teilnahmen. Nach einiger Zeit, entschied ich dann, dass ich das Buch auch lesen wollte. Ich war von Anfang an sehr gespannt auf dieses Buch und möchte nun eine Rezension dazu schreiben.

Meine Meinung

Zu Beginn muss ich loswerden, dass ich das Cover ziemlich cool finde! Es ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen und unglaublich ansprechend. Würde ich das Buch in der Buchhandlung sehen, würde ich auf jeden Fall danach greifen. Dieses Cover bietet einen guten Start in das Buch, wenn man das so sagen kann.

Der Schreibstil von Maya Shephard ist einfach toll. Die Beschreibungen, Gedanken und Konversationen sind einfach gut gelungen. Für meine Verhältnisse sind die Beschreibungen zwar etwas lang, allerdings nicht so lang das es mir unangenehm wurde, dass Buch weiter zu lesen. In dem Buch wird nicht nur aus verschiedenen Sichten sondern auch aus verschiedenen Jahreszeiten erzählt. Bei jedem Kapitel steht zu Anfang bei, um welchen Ort und welche Jahreszahl es sich handelt. Dies half mir, den Überblick zu behalten und so wurde ich nicht durch irgendetwas verwirrt. Die Zeit- und Sichtsprünge nach jeden Kapitel waren für mich sehr spannend und ich freue mich, wie es weiter geht. Diese Art zu schreiben hat meiner Meinung nach, sehr viel Leben in die Geschichte gebracht.

Bei einem Buch, was bei 90% der Kindelanzeige schon zuende ist und es nur 140 Seiten hat, muss man sagen dass es leider nicht so sehr gelungen ist einen Spannungsbogen aufzubauen. Man kennt nun einige der Charaktere, wie William, Mary oder Rumpelstil aber eine Geschichte, in der richtig was passiert ist, gab es noch nicht. Da zu dieser Serie, noch ein paar Bücher rauskommen werde, war dies ein toller Beginn der Reihe. Es fühlt sich nach Beendigung des Buches allerdings nicht so an, als ob man ein ganzes Buch gelesen hat. Eher so die ersten paar Kapitel eines Buches. Zur Geschichte an sich, finde ich es schwer etwas sagen zu können. Die Autorin brachte verschiedene Märchencharaktere oder Namen in die Geschichte ein.

Die Charaktere, die im ersten Teil auftauchen und die ich Herausforderung konnte, stellen mich vor die Herausforderung, sie noch mehr kennen zulernen zu wollen. Ich will auf jeden Fall wissen, wie es mit Mary weiter geht aber genauso wie es “meinen drei Freunden” Will, Maggy und Joe weitergeht und was sie noch gemeinsam erleben werden.

Fazit

Für mich ist die Apfelprinzessin eine tolle Märchenadoption, die schon darauf wartet von mir weiter gelesen zu werden. Der Schreibstil der Autorin schafft eine wunderbare Lernatmosphäre. Der Sichten- und Zeitenweschel bringen sehr viel liebe und Spannung in die Geschichte. Ich werde die Buchserie auf jeden Fall weiter verfolgen und freue mich diese lesen zu können. Wer mal ein Buch für zwischendurch braucht, ist mit Die Apfelprinzessin auf jeden Fall gut bedient.

 

Alles liebe und bis zum nächsten mal!

2 Kommentare

  1. Sam Sam

    Danke, für diese Rezension. Jetzt will ich das Buch noch dringender haben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.