Zum Inhalt springen

Im Bann der Füchsin – Danara DeVries Mondsüchtig Band 1

Loading Likes...

Buch: Im Bann der Füchsin
Reihe: Mondsüchtig Band 1
Autor: Danara DeVries

Format/Preis: Ebook: 0,99 € Taschenbuch: 8,99 €
Seiten: 190Seiten
Altersempfehlung der Autorin: 16 Jahre

Will ich haben!             Website der Autorin

Klappentext

Rai Mayo ist wunderschön und begehrenswert und sie gehört Apollo Adams, einem der reichsten Männer der Stadt. Doch als Apollo ihr seine Liebe gesteht, verwandelt sie sich. Er verjagt sie und sie flieht. Rai schwört, nie wieder zu lieben, um dem Schmerz der Zurückweisung zu entgehen.
Doch dann erkennt Apollo, wer Rai wirklich ist und das sie die Lösung all seiner Probleme sein könnte. Obwohl Rai merkt, dass Apollo sie täuschen könnte, schlägt sie alle Warnungen aus und lässt sich von seiner Liebe erneut einfangen.


Zu Anfang möchte ich sagen, dass ich dieses Buch von der Autorin Danara DeVries kostenlos zum Lesen und rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen habe. An dieser Stelle, möchte ich mich dafür bedanken. Dies wird meine Rezension jedoch in keinster Weise beeinflussen.

Meine Meinung

Das Cover des Buches finde ich ziemlich verlockend. Ich habe es gesehen und dachte mir sofort, dass ist ein Buch, dass ich haben will. Das ein Mond auf dem Cover zu sehen ist und die Reihe „Mondsüchtig“ heißt, macht das Ganze noch verlockender.

Die Geschichte ist gekennzeichnet durch einen lockeren Schreibstil in der Ich-Perspektive. Ich fand mich sehr schnell in die Geschichte von Rai und Apollo ein. Schon nach wenigen Seiten, hatte das Buch mich gepackt und mein Interesse auf den weiteren Verlauf war geweckt. Als Leser verfolgt man, der Protagonistin Rai, die sich am Anfang der Geschichte in einem Club befindet. Sie ist wütend und schwört der Liebe für immer ab. Die Art, wie diese Situation beschrieben wird, machte es sehr spannend zu lesen. In der weiteren Geschichte verwendet die Autorin weiterhin eine leichte, angenehme Schreibweise. Für eine Kurzgeschichte, wie diese es ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Doch es kommt wie es kommt und Rai steht vor Apollo und die Geschichte der beiden beginnt aufs Neue.

Die Spannung wird durch die verschiedenen Handlungen und Entscheidungen von Rai sehr gut aufgebaut. Für mich persönlich, waren mache ihrer Handlungen und Entscheidungen zwar nicht verständlich, jedoch wichtig für die Geschichte.
Die Protagonistin Rai ist ein Charakter, der alles verzeiht. Dies störte mich an einigen Stellen, denn auch wenn es zu ihren Charakter gehört finde ich diesen Aspekt etwas unlogisch und störend. Als Rai sich dann noch im Geheimen gegen Apollo wendet und einen Plan ausheckt um etwas über ihn herauszufinden war ich enttäuscht von ihr. Ob das am Ende alles wieder gut wird, und wie Rai aus dem Schlamassel in den sie sich meiner Meinung nach gebracht hat, möchte ich aber nicht verraten.
Aus dem Klappentext erfahren wir, dass Apollo weiß wer Rai ist und sie dazu “ausnutzen” will. Da die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Rai geschrieben ist, kann der Leser nicht wissen, ob Apollo Rai wirklich will oder sie nur ausnutzen will.

Fazit

Das Buch zeichnet sich durch einen schönen und angenehmen Schreibstil der Autorin aus. Die verschiedenen Emotionen, die wir gerade bei Rai miterleben können fühlen sich sehr real an. Jedoch zeigt Rai auch in einigen Situationen für mich sehr unlogisch und nicht verständlich. Auf den knapp 190 Seiten des Buches konnte mich die Autorin mit ihrer Art auf jeden Fall überzeugen, auch wenn die Geschichte von Rai und Apollo es nicht auf die gleiche Weise konnten.

 

Alles liebe und bis zum nächsten Mal!

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.