Zum Inhalt springen

Der schlafende Tod – Maya Shepherd Grimm Chroniken Band drei

Loading Likes...

Buch: Der schlafende Tod 
Reihe: Die Grimm Chroniken Band 3
Autor:
 Maya Shepherd

Verlag: Sternensand Verlag

Format/Preis: Ebook: 1,99 € Taschenbuch: 8,95 €
Seiten: 132 Seiten

 

Der schlafende Tod ist der dritte Teil einer Reihe. Klappentext und Rezension können unbeabsichtigte Spoiler erhalten. 

Klappentext

Goldenes Sonnenlicht fiel durch die Scheiben direkt auf den Glassarg, in dem ein Mädchen schlief. Schwarzes glattes Haar lag ihr über die schmalen Schultern und reichte bis zu ihren Brüsten. Es glänzte seidig, als wäre es gerade erst gebürstet worden. Lange dunkle Wimpern umrahmten ihre geschlossenen Augen. Sie trug ein blütenreines weißes Kleid aus zarter Spitze. Wie sie dort lag, wirkte sie vollkommen friedlich, so als könne sie keiner Menschenseele etwas zuleide tun.

Es herrschte eine andächtige Stille, die von Rumpelstein zerbrochen wurde. »Töte sie, Wilhelm«, forderte er mit kalter Härte. »Bohre ihr einen Pflock ins Herz. Nur so können wir sicher sein, dass sie wirklich tot ist.«
(Textquelle und Textrecht liegen bei dem Sternensand Verlag)


Nachdem mich Maya Shepherd mit dem ersten und zweiten Teil der Grimm Chroniken begeistert hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis Teil drei veröffentlicht wurde. Ich habe lange auf den Teil warten müssen und mir ihn am Release Tag sofort gekauft. Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass die Rezension unbewusste Spoiler zu Teil eins oder zwei aufweisen kann. Ich empfehle daher, die anderen Bücher der Reihe zuerst zu lesen.

Meine Meinung

Wie auch Teil eins und zwei ist das Cover wieder wunderschön! Auf dem Bild erkennt man Schneewittchen, ähnlich wie die meisten sie aus dem Märchen der Gebrüder Grimm kennen. Das Cover passt sehr gut zu der Geschichte und lädt zum Lesen ein.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und einladend. Die Beschreibungen sind sehr bildlich, liebevoll und verträumt. Während des Lesens bekommt man ein richtiges „Märchenfeeling“. Die einzelnen Sätze sind sehr schön formuliert und weder zu lang noch zu kurz. Die Geschichte wird aus der Sicht von Will und Mary abwechselnd geschrieben, wobei mir persönlich die von Mary besser gefällt. *Hach* Dorian und Mary…

Die Geschichte nimmt immer mehr Form an und unbeantwortete Fragen werden geklärt und neue Fragen kommen auf, die nicht alle beantwortet werden. Dieser Teil stellt den Leser vor die Frage, wer das eigentliche Monster ist… Diese Frage muss sich jedoch jeder selber beantworten und darauf hoffen, dass sie in den folgenden Teilen geklärt wird. Eine weitere Frage ist, was noch der Wahrheit entspricht und was nicht. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und wird immer verworrener und spannender.

Fazit:

Für mich ist dieser Teil einer der besten dieser Serie! Maya Shepherd zieht den Leser in einen Bann und lässt ihn nicht mehr so leicht davon kommen. »Töte sie, Wilhelm«, forderte er mit kalter Härte. »Bohre ihr einen Pflock ins Herz. Nur so können wir sicher sein, dass sie wirklich tot ist.« (Quelle: amazon.de, Textrechte liegen beim Sternensand Verlag) Bei diesem Satz kann man doch nicht anders, als das Buch lesen zu wollen. Wieder eine absolute Leseempfehlung von mir! Das Buch ist für mich ein Meisterwerk und so ist auch meine Bewertung. 

 

Diese Rezension hat lange auf sich warten lassen. Wieso? Das ist eine gute Frage… ich hatte immer sehr viel zu tun, da ich in der Abschlussphase meiner Ausbildung bin 🙂 Kennt ihr das Buch schon? Ich freue mich schon, auf den nächsten Teil der am 4 Mai erscheinen wird!

Alles Liebe,

 

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.